Chocolate Slim Vs Chocolite – Die Vorteile von Schokolade

Die Wissenschaft hat mit vielen Studien und Forschungen bestätigt, dass Schokolade essen in der Tat gesund ist (in Versionen wie Schokolade schütteln schlank und Schokoladentabletten viel besser). Forscher haben herausgefunden, dass insbesondere dunkle Schokolade zwei Vorteile für die emotionale und körperliche Gesundheit hat, wenn sie in gesunden Portionen konsumiert wird. Schokolade hat Eigenschaften, die das Bewusstsein für die psychische Gesundheit stärken und eine Vielzahl von gesundheitlichen Vorteilen für unseren Körper. Studien haben auch gezeigt, dass Menschen, die zwei oder drei Tafeln Schokolade pro Monat zu sich nehmen, länger leben als Menschen, die keine Schokolade zu sich nehmen.

Forscher haben herausgefunden, dass der Konsum von Schokolade den Dopamin- und Serotoninspiegel im Gehirn erhöht, was darauf hindeutet, dass diese Nahrung antidepressiv wirkt. Schokolade hilft darüber hinaus, den Verzehr von Fetten, die der Appetit eines Menschen auf Fette hat, zu reduzieren. Eine der Eigenschaften von Kakao ist außerdem, dass er allgemein den Appetit mindert.

Die Schokolade, die unserer Gesundheit am meisten nützt, ist dunkle Schokolade. Einer der Hauptbestandteile der dunklen Schokolade ist Kakao, der Flavonoide enthält, und diese sind eine ausgezeichnete Quelle von Antioxidantien, die den Körper vor den Auswirkungen der freien Radikale schützen, die sehr schädlich sein können.

Leider werden wir von den freien Radikalen in der Luft, die wir atmen, und den verschiedenen Nahrungsmitteln, die wir zu uns nehmen, bedroht. Essende Nahrungsmittel, die viel Flavonoide haben, helfen auch unserem Immunsystem und Hilfen Körperkrankheiten wie Krebs, Asthma, Allergien, Typ-2-Diabetes und.

Die Flavonoide des Kakaos verhindern eine schädliche Gerinnselbildung, die das Herz und andere Körperregionen schädigen kann. Diese Flavonoide ermöglichen auch eine Erhöhung der Durchblutung, indem sie den Blutgefäßen helfen, sich leicht zu erweitern. Darüber hinaus hat Kakao Eigenschaften, die den Entzündungsprozess stoppen helfen, der sehr schädlich für den Körper sein kann.

Dunkle Schokolade hilft auch Ihrem Herzen und hilft Ihren Gefäßen, ihre Flexibilität zu bewahren. Und deshalb hilft es bei der Durchblutung des Körpers, indem es den Blutdruck verbessert. Darüber hinaus hilft Epicatechin, ein in Schokolade enthaltener Nährstoff, Herzinfarkte und Schlaganfälle zu verhindern, indem es die Blutgefäße entspannt und erweitert.

Kakao ist bekannt dafür, dass er Herz-Kreislauf-Probleme durch eine Erhöhung des Cholesterinspiegels (HDL) im Körper reduziert. HDL ist verantwortlich für die Reinigung und Entfernung schädlicher Fette aus den Blutgefäßen des Körpers.

Vor einigen Jahren wurde in Deutschland eine Studie mit mehr als neuntausend Teilnehmern durchgeführt, die ergab, dass Menschen, die durchschnittlich mehr als sieben Gramm Schokolade pro Tag aßen, ein geringeres Risiko für Stokes und Herzinfarkte hatten und auch arterielle Blutdruckwerte aufwiesen.

Kakao und Zartbitterschokolade sind auch eine gute Quelle für den Ballaststoffbedarf unserer Ernährung. Ob Sie es glauben oder nicht, Schokolade enthält fast kein Cholesterin und wenn doch, dann wegen der Milchzutaten, die hinzugefügt werden. Schokolade ist ein Lebensmittel, das aus einer Pflanze gewonnen wird und keine Cholesterin produziert.

Quelle von Vitaminen und Mineralien

Dunkle Schokolade ist eine große Quelle von Vitaminen und Mineralien. Es ist voll von Magnesium und Eisen, und enthält auch B-Vitamin, das hilft, Ihren Energielevel zu erhöhen. Es enthält auch Kupfer und Kalium, die für die Erhaltung der Gesundheit wichtig sind.

Magnesium-Niveaus, die in einem dunklen Schokoladenriegel gefunden werden, enthalten normalerweise mehr als 12% des täglichen Bedarfs des Körpers. Dies ist wichtig, um chronischen Krankheiten wie Bluthochdruck, Typ-2-Diabetes und kardiovaskulären Gesundheitsproblemen vorzubeugen.

Geschichte

Schokolade tauchte vor 4000 Jahren in den Kulturen der Maya und Azteken auf. Die Kakaopflanze stammt vermutlich aus dem Amazonasgebiet und ist der Hauptbestandteil der Schokolade. Nach der aztekischen Legende hat ihr Gott Quetzalcoatl dem aztekischen Volk einen Kakaobaum geschenkt. Er brachte ihnen bei, wie man die Röst- und Zerkleinerungssamen zu einer Paste zubereitet, die sich mit Wasser mischen lässt. Diese Mischung wurde den Azteken als chocotatl bekannt gemacht und soll eine Person mit Wissen und Weisheit versorgen, wenn sie konsumiert wird.

Schokolade wurde in Spanien von den spanischen Konquistadoren im Jahre 1500 eingeführt. Die Spanier fügten verschiedene Würzmittel und Süßstoffe hinzu, um den Geschmack zu verbessern. Schokolade gilt unter den Reichen als Delikatesse und wurde im 19. Jahrhundert zum Lieblingsgetränk Europas, bis sie im 19.

Feste Schokoladentafeln wurden im 20. Jahrhundert eingeführt

Choco Lite

Commandez aujourd'hui et obtenez l'envoi gratuit et la garantie de satisfaction

50% SEULEMENT AUJOURD’HUI!

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *